Home
über uns
Aktuelles
unsere Hündinnen
unsere Rüden
Aramis
Drago
Balto v. Ulfatal
Zuchtschau AK 2017
Zuchtschau JK 2016
Derby 2016
Zucht
Übungstage
Im Revier
Jagdimpressionen
unsere Renter
Unvergessen
Gästebuch
Links
Impressum

 

Derby am 16.04.2016 um Liederbach

Das Wetter: bescheiden. Regnerisch mit starkem Wind. Erst gegen Ende der Prüfung gab es sonnige Abschnitte.

Die Wurfgeschwister Balto, Ben, Biene und Birka vom Ulfatal traten in einer Gruppe zum Derby beim Ersten Frankfurter Jagdklub an. Richter unserer Gruppe 1 waren Martin Lüdge (Richterobmann), Rüdiger Weisensee (der auch Zuchtwart des EFK ist) und Christian Marx.

Bevor wir ins Revier Karben aufbrachen, gab es erst einmal ein Frühstück - gesponsert vom EFK - für alle Führer. Nach der Begutachtung der Hunde durch den Formwert/Spezialzuchtrichter Karlheinz Roth - alle Hunde waren fehlerfrei - fuhren wir in das Prüfungsrevier Karben, das von Rüdiger Weisensee dankenswerterweise zur Verfügung gestellt wurde.

Nach Ansprache des Richterobmanns wurde beim ersten Suchengang die Schussfestigkeit festgestellt. Alle 4 Wurfgeschwister zeigten sich vollkommen unbeeindruckt.

 

   

Die Hundeführer von links nach rechts: Martin Stalinski, Lars Müller, ich und Holger Schneider

 

:-)

 

   

Schnösel und ich

 

Holger mit Birka

 

   

Lars mit seiner Biene, genannt Lieke

 

Instruktionen vom Richterobmann an den Erstlingsführer

 

   

Martin und sein Ben

 

Lars und Nadine Müller mit Holger Schneider, im Hintergrund unsere Richter

 

 

Es folgten die Suchengänge, während derer alle ihre sehr guten Anlagen zeigen konnten, was sich auch den Bewertungen widerspiegelte: Nase, Suche, Vorstehen, Führigkeit, Gehorsam und Arbeitsfreude wurden jeweils mit sehr gut bewertet.

 

   

 

 

Ben bei der Suche

 

Ben

 

   

Schnösel sucht

 

Bei dem regnerischen Wetter lagen die Hasen fest

 

Wesenstest - Verhalten während der Pause

Alle Wurfgeschwister blieben ohne Lautäußerungen liegen. Und während der Prüfung war das Verhalten von allen einwandfrei, ruhig-gelassen.

 

   

Lieke (Biene)

 

Birka

 

   

Ben

 

mein Schnösel (Balto)

 

Nach der Pause bekamen wir Führer von unseren Richtern die Gelegenheit, unsere Hunde noch einmal an Hasen zu bringen, um den Lautnachweis zu erhalten. Dafür ergeht hier noch einmal ein besonderes Dankeschön, denn es ist nicht selbstverständlich, dass sich Richter noch einmal extra Zeit dafür nehmen. Es zeigte sich, dass alle 4 B-Würfler vom Ulfatal sichtlaut sind.

 

Zum Schluss konnten wir uns alle über eine im 1. Preis bestandene Prüfung freuen. Alle Leistungsfächer wurden mit der Prüfungsziffer 4 (= sehr gut) bewertet.

Wir waren alle mächtig stolz auf unsere Jungspunde :-)

 

Unsere Gruppe 1 (von links nach rechts):

Richterobmann Martin Lüdge, Martin Stalinksi mit Ben, Richter Rüder Weissensee, Schnösel und ich, Lars Müller mit Lieke, Richter Christian Marx und Holger Schneider mit Birka

 

Nach dem Ende der Prüfung, während des geselligen Beisammenseins, erreichte uns noch die freudige Nachricht, dass Boris vom Ulfatal (genannt Balu), die VJP mit 69 Punkten bestanden hat. Damit hat der komplette B-Wurf vom Ulfatal seine sehr guten Anlagen unter Beweis gestellt.

©Deutsch-Kurzhaar von der Spessartquelle